Einen Schritt weiter im Kampf gegen gefälschte Medikamente: tracekey ist nun offiziell bei der European Medicines Verification Organisation (EMVO) als IT Gateway Provider zertifiziert. Pharmazeutische Hersteller können somit die tracekey-Software nutzen, um Serialisierungs-Daten ins zentrale Verwaltungssystem, den EU-Hub, hochzuladen. tracekey gehört damit weltweit zu aktuell fünf Unternehmen, die diese Zertifizierung erhalten haben.

Die EMVO ist die EU-weite Schnittstelle zwischen nationalen Datenbanken, Verteilersystemen und Herstellern, an die sich auch Krankenhäuser und Apotheken anschließen werden, um vor Abgabe eines Medikamentes die Echtheit anhand der vom Hersteller gelieferten Daten überprüfen zu können. Der Clou: Jedes einzelne Päckchen oder Fläschchen, das ab 9. Februar 2019 in der EU verkauft werden soll, trägt ein einmaliges Erkennungsmerkmal in Form einer zufallsgenerierten Seriennummer.