„Serialization-as-a-Service“ ist die Devise der SaaS+ Initiative dreier Unternehmen. Sie bieten der Pharmaindustrie eine einzigartige Komplettlösung für die Serialisierung von Medikamenten. Mit SaaS+ bekommt die Pharmaindustrie das Rundum-wohlfühl-Serialisierungspaket: Vom Aufbringen der Codes bis zum Reporting an die Aufsichtsbehörden werden alle Serialisierungspflichten komplett übernommen. Und das mit höchsten Sicherheitsstandards, compliant und zum Festpreis.

Im März 2017 haben sich Laetus GmbH, MSK Pharmalogistic und tracekey solutions GmbH zur SaaS+ Initiative zusammengeschlossen, um ihre jeweilige Expertise für die Pharmaindustrie zu bündeln.

Derzeit befindet sich die Pharmaindustrie im Umbruch. Für die Erfüllung der EU-Fälschungsrichtlinie muss bis Februar 2019 noch viel getan werden. Fälschungssicherheit ist deshalb ein wichtiges Thema. Um weiterhin Pharmaprodukte auf dem europäischen Markt vertreiben zu können, müssen strenge Gesetzesvorlagen im Bereich Serialisierung und Nachverfolgung erfüllt werden. Diesen Prozess will SaaS+ erleichtern, beziehungsweise als Komplettlösung für die Pharmaindustrie übernehmen.

Geballte Expertise

In der Inline-Qualitätskontrolle hat sich Laetus weltweit als Branchenführer etabliert. Mit rund 40 Jahren Erfahrung im Bereich Optische Inspektion bietet das Unternehmen zuverlässige, modulare Verpackungs- und Supply Chain-Lösungen für die Pharmaindustrie. Ein wichtiger Baustein von SaaS+.

MSK Pharmalogistic übernimmt als ISO-zertifizierter pharmazeutischer Dienstleister mit Großhandels- und Herstellungserlaubnis den logistischen Anteil der SaaS+ Komplettlösung.

Mit einer cloudbasierten Serialisierungslösung nach GxP-Standards unterstützt tracekey solutions als erster europäischer Anbieter die pharmazeutische Industrie im Kampf gegen Medikamentenfälschungen. Als IT-Anbieter für die pharmazeutische Industrie begegnen sie den Serialisierungsanforderungen mit einem ganzheitlichen Ansatz, der über den üblichen IT-Service hinausgeht.

Eine Kooperation, die alle Bereiche abgedeckt

Das Angebot der SaaS+ Initiative ist einzigartig. Durch den Zusammenschluss der drei Unternehmen werden alle entscheidenden Bereiche für die Pharmaindustrie abgedeckt. Nach der Herstellung beziehungsweise Verpackung der Medikamente können sie in einem GMP-zertifizierten Umfeld nach Bedarf serialisiert werden. SaaS+ bietet state-of-the-art Equipment und eine geeignete Infrastruktur, um Pharmaunternehmen bei Produktionsspitzen, Klein-Chargen oder der Serialisierung ihrer Lohnhersteller-Produkte zu unterstützen.


SaaS+ heißt:

  • GDP-gerechter Transport in das Lager
  • Unter Quarantäne angenommene Ware, die in GDP/GMP-zertifiziertem Umfeld gelagert wird (15-25 Grad)
  • Serialisierung und optische Prüfung unter GMP Bedingungen in zertifizierten Räumlichkeiten mit High-End-Equipment
  • Kompaktes und sicheres Datenmanagement
  • Wiedereingliederung in Supply Chain

Weitere Informationen und den Kontakt zu SaaS+ finden auf der Website oder sprechen Sie uns direkt an.