tracekey beim Zukunftskongress Digitaler Zwilling

Wo, wie und in welcher Industrie wird der Digitale Zwilling derzeit eingesetzt? Welche Ideen und Möglichkeiten gibt es, ihn als Motor für eine schnellere, sicherere und zukunftsfähige Industrie zu nutzen? Während der Digitalen Woche Dortmund sprach Daniel Althoff, Produktmanager bei tracekey über unsere Erfahrungen mit dem Digitalen Zwilling in der Pharmawelt.

Für die produzierende Industrie bietet der Digitale Zwilling viel Potential. Was aber bedeutet das konkret und welche Partner sind nötig, um hier die bestmögliche Variante für die entsprechende Branche und Produktsparte herauszufiltern? Antworten darauf wurden während des Zukunftskongress Digitaler Zwilling in Dortmund gegeben.

Während der gut zwei Dutzend Keynotes, Techtalks und Workshops des Zukunftskongresses Digitaler Zwilling in Dortmund wurde eins klar: Der Begriff des Digitalen Zwillings wird aus verschiedenen Blickrichtungen ganz unterschiedlich besetzt. Die Veranstalter hatten genau das als Ausgangspunkt für den Kongress gewählt. Neue Begriffe müssen von den unterschiedlichen Akteuren erst ausgestaltet und definiert werden und das im besten Fall gemeinsam. Neben dem Austausch von Visionen und Best Practices der technologiezentrierten Impulsgeber war also das Ziel der Veranstaltung vor allem die Vernetzung der einzelnen Akteure aus dem Ruhrgebiets-Mittelstand. Gerade dieser beansprucht im Bereich der Digitalisierung gerade immer mehr Raum für sich, was sich auch auf dem Zukunftskongress zeigte. Ein breites Feld an Digitalisierungsvorreitern aus dem Ruhrgebiet war vertreten, von Augmented Reality bis hin zu Smarten Pumpen.

Der Digitale Zwilling in der Pharmaindustrie

Wir freuen uns, Teil einer vielfältigen Auswahl an Ausstellern und Speakern gewesen zu sein. Mit unserer SaaS-Lösung für die Pharmaindustrie haben wir es in den vergangenen Jahren an die Spitze der Serialisierungsanbieter geschafft. Daher konnten wir den Kongressteilnehmern einen Einblick geben, wie wir mit dem Digitalen Zwilling in einem hoch regulierten Umfeld arbeiten und wie sich eine ganze Branche in kurzer Zeit digitalisieren lässt.

 

Die Kernpunkte des Vortrags:

  • Die Pharmaindustrie hat sich in den letzten 5 Jahren beinahe vollständig digitalisiert und vernetzt.
  • Für jedes verschreibungspflichtige Medikament gibt es einen Digitalen Zwilling, dessen Lebenslauf über die komplette Lieferkette geschrieben wird.
  • Der Digitale Zwilling dient in der Pharmaindustrie zum Kampf gegen Produktfälschungen

Die Veranstalter

Wir bedanken uns bei Herrn Dr. Benjamin Weber, CEO MetaTwin GmbH und Dr. Frank Brehmer, CEO ITB GmbH für die Einladung und den Austausch bei diesem spannenden Event.

InnoSentriS ist eine durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Initiative, die sich das Ziel gesetzt hat, verschiedene Akteure im Spannungsfeld des Digitalen Zwillings zu vernetzen. Der Fokus liegt auf den Bereichen Sensorik, Cloud/Edge, Big Data, HMI und der produzierenden Industrie.

 

Mehr zum Thema Digitaler Zwilling in der Pharmaindustrie lesen Sie demnächst auf unserem Blog.

Mehr News