Es müssen nicht immer die Großen sein – warum es sich für Mittelständler lohnt, auf kleinere Softwareanbieter zurückzugreifen

Denkt man an Unternehmenssoftware kommen einem gleich die bekannten Namen großer Softwarehersteller in den Sinn, doch gerade für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt sich der Blick über den Tellerrand. Für sie bedeuten kleinere Anbieter Service auf Augenhöhe sowie spezialisierte und übersichtliche Angebote.

Egal in welcher Branche, der digitale Wandel krempelt nach und nach die gesamte Industrie um und verändert dabei die meisten etablierten Abläufen. Damit die Unternehmen mit dem schellen Wandel mithalten können, benötigen sie zuverlässige Partner an ihrer Seite. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) tun sich noch schwer mit der konkreten Umsetzung der digitalen Transformation. Sie haben zwar die Wichtigkeit von Themen wie Industrie 4.0 oder Big Data verstanden, zögern aber oft bei den notwendigen Veränderungen. Kann es daran liegen, dass die augenscheinlich besten Anbieter, die großen Softwareunternehmen, abschreckend auf kleinere Firmen wirken? Pauschal lässt sich das wohl nicht beantworten, es liegt allerdings nahe, dass sich KMU bei Unternehmen besser aufgehoben fühlen, mit denen sie gemeinsame Werte und Eigenschaften teilen, mit denen sie also auf Augenhöhe agieren können.

Service auf Augenhöhe

Große Konzerne benötigen große (ERP-)Systeme, die auch alle möglichen Anwendungsszenarien abdecken, gerade der Mittelstand sollte sich aber auch bei den kleineren Wettbewerbern der Marktführer umschauen. In Deutschland gibt es eine große Auswahl an mittelständischen Softwareherstellern. Ihr großer Vorteil: Es handelt sich nicht um anonyme Riesenkonzerne mit Hunderten von Mitarbeitern und Ansprechpartnern, sondern oft um inhabergeführte Unternehmen, denen ein persönlicher Support auf Augenhöhe mit ihren Kunden wirklich am Herzen liegt. Zudem können sich nationale Anbieter oft besser an die individuellen Bedürfnisse der Kunden anpassen – tracekey, beispielsweise, ist vor Ort und erfüllt gleichzeitig nationale sowie internationale Anforderungen.

Spezialisierte Softwarelösungen

Viele der kleineren Softwarefirmen bieten auf einzelne Branchen spezialisierte Lösungen an oder haben besondere technologische Funktionen im Angebot. Als Inhaber geführtes Unternehmen versteht sich tracekey ebenfalls als Softwareanbieter speziell für KMU und legt derzeit den Fokus auf die Pharmaindustrie. Mit der tracekey-Cloud-Plattform bieten wir Pharmaunternehmen eine Big-Data-Lösung, um Medikamente zu tracken um dadurch in der Lieferkette Transparenz zu schaffen.  Datenmanagement in der Cloud ist genau unser Ding. Dabei ist der Support ganz auf den Mittelstand ausgerichtet – persönlich und zielorientiert. Wir bieten eine Lösung an, die den Unternehmen nur genau die Funktionen bietet, die es gerade braucht und sich ansonsten in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren lässt.

Für die Pharmaindustrie haben wir eine Lösung entwickelt, die für die gesamte Industrie funktioniert – nicht nur für einige wenige Kunden. Gleichzeitig ist sie übersichtlich und integrierbar.

Und in Zukunft? Unsere Kunden sind zufrieden und wir machen uns bereit, die tracekey-Lösung zu erweitern und auch für andere Industrien nutzbar zu machen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Mehr FAQs