Anlaufprobleme bei securPharm – tracekey Kunden fühlen sich gut beraten

Der securPharm-Start rückt in großen Schritten näher.

Doch es scheint noch Probleme bei den derzeitigen Tests des securPharm-Systems zu geben. Sowohl Apotheken als auch Pharmaunternehmen melden Probleme.

In einer Krisensitzung zum securPharm-Start (29.01.2019) der entsprechenden Verbände wurden Probleme beim Upload der Daten sowie bei der Verifizierung der Medikamentenverpackungen in den Apotheken adressiert.

Ähnliche technische Probleme hatte es in den Apotheken schon während der Pilotphase gegeben. Beim Scan der Verpackungen wurden den Apotheken zahlreiche Fehlermeldungen ausgespielt. Betroffenen waren vor allem die Medikamente der Hersteller Basics, Heumann und die Insulinprodukte von Sanofi. Scheinbar können auch jetzt viele Medikamente nicht entsprechend verifiziert werden und es kommt zu Fehlermeldungen, da die Daten der Hersteller nicht sauber übermittelt werden, so apotheke-adhoc.de.

Bei den Apothekern scheint zudem noch große Verunsicherung zu herrschen, welche Fristen und Übergangsregelungen nach dem Start eingehalten werden müssen. Es steht die Befürchtung im Raum, dass die Apotheken Verpackungen, auf denen sie keinen Datamatrix-Code finden, zurückhalten, da für sie nicht ganz klar ist, wie genau sie sich während der Übergangszeit verhalten müssen, berichtet DAZ.online.

„Technische und prozessuale Herausforderungen waren bei einem System dieser Größenordnung und mit so vielen beteiligten Parteien zu erwarten – das überrascht keinen“, kommentiert Stefan Hoffmann, CEO bei tracekey solutions. Deswegen setzt tracekey von Anfang an auf persönliche Betreuung durch Mitarbeiter*innen, die auch in den jeweiligen Projekten involviert sind. „Wir beobachten, dass viele Unternehmen mit Ihren Problemen allein gelassen werden. Teilweise übernehmen wir in Integrationsprojekten sogar die Beratung, wie das Konkurrenzsystem konfiguriert werden muss.“

Diesen Einsatz schätzen unsere Kunden und blicken dem securPharm-Start positiv entgegen. Und auch die Organisation selbst versichert: „Die rund 22.000 Systemnutzer werden mit dem securPharm-System den für die Echtheitsprüfung notwendigen Datenaustausch vornehmen können.“

Wollen Sie mehr über die Kundenzufriedenheit bei tracekey erfahren? Hier geht es zur Kundenzufriedenheit 2019

 

Mehr News