Die tracekey-Lösung gegen den Serialisierungskopfschmerz:

tracekey solutions bietet eine intuitive und schnell einsatzfähige Serialisierungslösung für die Pharmaindustrie

Große Herausforderungen können einem schon einmal Kopfschmerzen bereiten. Die Pharmaindustrie steht mit der neuen Gesetzgebung ab Februar 2019 vor genau einer solch großen Herausforderung. Aber der Serialisierungskopfschmerz lässt sich ganz einfach selbst behandeln. tracekey steht Ihnen bei diesem Projekt als Serialisierungsexperte zur Seite.

Ein Kopfschmerzbereiter ist das Thema Compliance. Mit dem richtigen Partner kein Problem. Die tracekey-Lösung legt besonderen Wert auf die Datensicherheit und die Einhaltung aller regulatorischen Anforderungen. Neben einem weltweiten 24-Stunden-Service, Standartschnittstellen mit unkomplizierter ERP-Einbindung und einem flexiblen Cloud-System hat tracekey außerdem ein transparentes und faires Preismodell.

Das schnelle Pharma-Serialisierungssystem

Aller Anfang ist schwer, doch tracekey wirkt schnell. Statt eines aufwendigen Projektes, bei dem rasch die Kosten explodieren, bieten wir Ihnen einen Start in nur 20 Projekttagen an. Danach können Sie auf ein voll funktionsfähiges Serialisierungssystem für Ihre Pharmaprodukte zugreifen: Alle wichtigen Funktionen, von der Seriennummernerzeugung bis zum Reporting, sind einsatzbereit. Individuelle Anpassungen sind danach in flexiblen Projektphasen möglich. So behalten Sie die Kosten ganz einfach im Blick.

Serialisierung ohne Nebenwirkungen

tracekey wirkt auf den Punkt. Durch unser cloudbasiertes SaaS-System brauchen Sie keine zeitaufwendige Vorortinstallation oder Systemintegration vorzunehmen. Vorgefertigte Prozessmuster reduzieren den Aufwand zusätzlich.

Alle Daten werden bei uns nach deutschem Recht verarbeitet und gespeichert. Wir stellen außerdem für Sie sicher, dass alle regulatorischen Anforderungen zu jeder Zeit erfüllt werden.

Als Pharmaunternehmen müssen Sie die Kosten stets im Blick behalten, kein Problem mit tracekey. Wir stellen einen Serialisierungservice bereit, das heißt Sie zahlen für die Nutzung des Services in Abhängigkeit der Anzahl verwalteter Seriennummern. Es entstehen keine weiteren Kosten für Hardware, Software, Support oder Updates. Ohne Zusatzkosten sind Sie außerdem auf dem technisch und rechtlich neusten Stand. Aktualisierungen müssen Ihnen also keine erneuten Kopfschmerzen bereiten.

Ausgewählte Kundenreferenzen:

Hintergrund

Mit der EU Verordnung 2016/161 EU vom 9.2.2016 wird die Serialisierung zum Top-Thema der pharmazeutischen Industrie.
Schließlich fordert sie, dass bis zum 9.2.2019 nur noch verschreibungspflichtige Arzneimittel und einige spezielle OTC Präparate in Verkehr gebracht werden dürfen, die auf ihrer Packung eine individuelle Seriennummer tragen und deren Unversehrtheit erkennbar ist.

Kurzum, Serialisierung ist die eindeutige Verifizierung aller Arzneimittel bei ihrem Weg entlang der Lieferkette bis zur Apotheke.
Dadurch wird Arzneimittelfälschern – an deren Machenschaften nach Schätzungen weltweit bis zu einer Millionen Menschen jährlich sterben – das Handwerk gelegt.

Timeline

SaaS+ Initiative gestartet

Gemeinsam mit der Laetus GmbH und der MSK Pharmalogistic GmbH hat tracekey die Initiative SaaS+ gegründet. In ihren einzelnen Bereichen stehen die Unternehmen für Qualität und umfassendes Know-how. Durch die gebündelte Expertise schaffen sie eine [...]

–> Timeline

Das tracekey Blog

2103, 2017

SaaS+: Einzigartige Initiative für die Serialisierung in der Pharmaindustrie

„Serialization-as-a-Service“ ist die Devise der SaaS+ Initiative dreier Unternehmen. Sie bieten der Pharmaindustrie eine einzigartige Komplettlösung für die Serialisierung von Medikamenten. Mit SaaS+ bekommt die Pharmaindustrie das Rundum-wohlfühl-Serialisierungspaket: Vom Aufbringen der Codes bis zum [...]

Kontakt

Please leave this field empty.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht